1258

Die Jugend von heute ist lethargisch. Nachdem ich jetzt wieder vieles über die ’68er gelesen habe (die ja jetzt alle Spießer sind), wundere ich mich immer noch über die Jugend.

Advertisements

  1. lahja

    na ja, was willst du denn schon erwarten… selbst wenn wir die idee dazu haben, dass wir uns einsetzen, gibts dann immer wieder einige dinge, die nicht so laufen wie sie sein sollten.
    eine richtig große verasche… und ich glaub zwar an unseren traum bezügl. seebahnhof und karibik…
    und wir werden dort sein, wenn sie uns was wegnehmen wollen. aber dass wir mit erfolg gekrönt sein werden bezweifle ich. gewöhn dich schon mal an den genialen baulärm.

    das is im endeffekt das traurigste ergebnis, was aus der 68er jugend wirklich geworden is.

  2. was ist das traurigste ergebnis der 68er? der baulärm.

    wir werden uns nicht unterkriegen lassen und werden neben den lautesten bauarbeiten an unserem seebahnhof chillen.

  3. lahja

    mit dem griller und bier! wir sind stark, wir zeigen denen, dass wir es trotzdem aushalten und dass die wirklich eine bescheuerte arbeit machen. direkt an der absperrung liegen wir und singen lieder vom freien seebahnhof.
    aber noch… noch geb ich die hoffnung nicht auf, dass das projekt nicht doch geändert werden muss. ^^
    denn noch ist nichts entschieden und noch rein gar nichts fix.

  4. doch. alles ist fix. asamer hat alles schon unter dach und fach. und es ist kein bescheuertes projekt. der seebahnhof verliert nur steg, volleyballplatz und unseren liegeplatz. aber von der fläche her bleibt es gleich, weil vorne am spitz aufgeschüttet wird. gebaut wird sicher, glaube mir.

  5. lahja

    aber des hat si beim volksanwalt am samstag noch ganz anders angehört.
    sie haben noch gar nix unter dach und fach, dem asamer gehts nämlich nur um die appartements, außerdem is das so ein kritisches projekt.
    klar habens schon dieses und jenes geplant. natürlich hams des machen können, aber laut volksanwalt is noch gar nix fix.

  6. lahja

    hmm… ja, aber die können uns doch ned einfach so überfahren. das is so unhöflich.
    und da asamer redt viel, wenn der tag noch nicht lang genug war. dass er sich nicht amal selbst vor die kamera gestellt hat, find ich sowieso das letzte.

  7. wieso sollte er. es ist sein bauprojekt. die „gmundner zukunft“ regt sich über die vergabe der baurechte auf. und da ist der stadtamtschef, oder wie der heißt, der richtige ansprechpartner.

    wollen wir wetten? im sommer beginnen sie …

  8. lahja

    nein, ich wette nicht bei dingen, die so unsicher sind.
    ich finds bescheuert, wenn die das wirklich machen. das is das letzte.

  9. was ist daran bescheuert?

  10. lahja

    na alles einfach!
    ab frühling baulärm, und weißt du wie viel bier man dazu braucht, dass man den baulärm nicht mehr als baulärm empfindet, sondern als musikalische untermalung?
    hach, ich hasse baulärm. baulärm ist schrott. baulärm ist doof!




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: