Deine Stille wird zu laut
Doch ist alles irgendwie vertraut
Es ist schwer Mut zu fassen
Und doch besser los zu lassen
Denn für immer ist nicht ewig
Nein, für immer ist nicht ewig

Haben wir uns falsch gekannt
Ist die Liebe der Feind des Verstands
Haben lange weggeschaut
Und dem viel zu dünnen Eis vertraut

Am Ende der Liebe
Bleibt ein leises Hoffen
Und die drei Worte
Fest im Herz verschlossen

Klee :: Zwischen Himmel und Erde :: Am Ende der Liebe :: 2006 

Advertisements



    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: